BEI SICH SEIN – EIN WEG ZU FREUDE AM LEBEN UND AN DER PAARBEZIEHUNG

(Kommentare: 0)

BEI SICH SEIN – EIN WEG ZU FREUDE AM LEBEN UND AN DER PAARBEZIEHUNG

„In seiner Mitte sein
heißt furchtlos sein,
heißt verantwortungsbewusst,
klar und kraftvoll sein.
Aus dieser Mitte wächst
die Freude am Leben.“
Hinnerk Polenski

Aus dieser Mitte erwächst neben der Lebensfreude auch das Potential, eine erfüllte und liebevolle Partnerschaft auf Augenhöhe zu führen.
Wie ist ein Mensch, der „bei sich“ ist?

Vielleicht ist dieser Mensch einfach „nur“ selbstbewusst, also sich ganz natürlich seiner selbst bewusst. Wir schätzen Menschen, die Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen ausstrahlen. Aber manchmal verwechseln wir das mit Überheblichkeit und verhalten uns ablehnend.

Wir fühlen uns zu Menschen hingezogen, die uns gelassen und herzlich erscheinen, die klar und offen sind. Solche Menschen ruhen in sich, und diese Ruhe kann sich auf uns wohltuend übertragen.

Wir achten starke Charaktere, die uns dennoch nicht von oben herab begegnen. Wir wünschen uns etwas von dieser Kraft und Stärke und vergessen, dass wir sie bereits in uns tragen.

Wir bewundern es, wenn Menschen selbstsicher für sich eintreten und Grenzen setzen und umgekehrt auch Schranken akzeptieren können. Oft genug hadern wir, weil wir dazu selber vermeintlich nicht in der Lage sind.

Wir fühlen uns gut aufgehoben, wenn sich unser Gegenüber respektvoll zeigt und sich selbst zurücknehmen kann. Wir wissen, dass wir diese Eigenschaften ebenfalls öfter praktizieren sollten.

Wir erleben es als Stärke, wenn unser Partner eine verantwortungsbewusste Haltung einnimmt und für sich und sein Tun einsteht. Nicht selten fühlen wir uns zu schwach, dies gleichfalls zu tun.

Im Grunde wünschen wir uns den Umgang mit lebendigen und furchtlosen Leuten, auch wenn sie uns paradoxerweise manchmal Angst machen. Mut und Souveränität vermitteln Vertrauen, und das lässt auch uns lebendiger und furchtloser werden – wenn wir uns trauen. Dies könnte eine gute Basis sein, um mehr Freude im Leben zu spüren und diese Freude auch in deine Partnerschaft einzubringen.

Vielleicht hast du Lust, diese etwas philosophische Betrachtung in eurer PAARZEIT zu beleuchten?

Zurück